Tipps für unsere Patienten

1. Recall:

Unter einem “Recall” versteht man einen seitens der Praxis organisierten Wiederbestellservice für Patienten,

  • die aufgrund eines erhöhten Karies- oder Parodontitisrisikos einer besonderen Nachsorge bedürfen
  • die in spezielle Nachsorgeprogramme aufgenommen worden sind (z.B. nach Parodontalbehandlungen, Implantatversorgungen etc.)
  • für die aufgrund allgemeiner Vorerkrankungen (Diabetes, Herzklappenersatz, Tumorpatienten etc.) eine professionelle Zahnreinigung besonders wichtig ist
  • die ihr naturgesundes oder saniertes Gebiss überdurchschnittlich lange erhalten möchten,
  • die besonderen Wert auf ihr gepflegtes Äusseres legen.

Praktisch läuft das Recallprogramm so ab, dass nach Festlegung der Inhalte der Patient in vereinbarten regelmässigen Abständen von der Praxis automatisch zur Nachsorge/Kontrolle aufgefordert wird.

2. Reparaturservice für Zahnersatz:

Wir bieten an bestimmten Wochentagen am selben Tag eine Reparatur oder Unterfütterung einer abnehmbaren Konstruktion bei Abgabe vor 8 Uhr 45. Die wird möglich durch einen gesonderten Botendienst, was die Lieferzeiten wesentlich verkürzt.

3. Prothesenreinigung:

Bitte nutzen Sie unsere laborseitige Prothesenreinigung und -aufbereitung. Innerhalb von zwei bis drei Stunden kann nach Voranmeldung jede Prothese von harten und weichen Belägen einschliesslich der darauf beruhenden Verfärbungen befreit werden. Dieses Vorgehen eignet sich jedoch nicht, wenn die Prothesenmaterialien selbst verfärbt sind, hier hilft nur der Austausch der betroffenen Materialien.

Sofortimplantate

Weiterlesen: SofortimplantateDer Begriff "Sofortimplantat" beschreibt eine Vorgehensweise, die es ermöglicht, einen nicht mehr erhaltungswürdigen Zahn nach dessen Entfernung in der selben Sitzung durch ein Implantat zu ersetzen. Dies ist immer dann vorhersehbar möglich, wenn das Umgebungsgewebe des Zahnes entzündungsfrei ist und ausreichend eigener Knochen zur Verfügung steht. Bei der sofortigen Einbringung von Implantaten handelt es sich um eine vergleichsweise neue Vergehensweise.

Verlust der letzten Zähne

Weiterlesen: Verlust der letzten ZähneMit schönen und festen Zähnen sicher sprechen, lachen, abbeissen und kauen. Wer will das nicht? Häufig wird die Umstellung auf eine abnehmbare Prothese (vor Allem wenn noch eingige eigene Zähne in Funktion waren) als spürbarer Verlust an Lebensqualität erlebt. Unter Anderem für diese Gruppe gibt es Zahnrekonstruktionen, bei denen der Gaumen wie bei der natürlichen Bezahnung unbedeckt bleibt. 

Bitte sprechen Sie uns an, wenn Sie hier für sich Probleme sehen... 

Weiterlesen: feste dritte Zähne an einem Tag

Ästhetische Zahnheilkunde / schöne Zähne

Weiterlesen: Ästhetische Zahnheilkunde / schöne ZähneDie so genannte "ästhetische Zahnheilkunde" stellt den Wunsch vieler Patienten in den Mittelpunkt der Betrachtung, zahnärztliche Veränderungen an den Zähnen oder Kiefern (häufig im Zusammenhang mit Zahnersatz, Zahnerhaltung, Zhanbetterkrankungen oder Kieferorthopädie) für andere weitgehend zu verstecken oder umgekehrt gerade die kosmetische Wirkung entscheidend zu verändern und zu verbessern.

Parodontitis / Zahnfleischentzündungen

 Weiterlesen: Parodontitis / Zahnfleischentzündungen

Entzündliche Parodontalerkrankungen sind die Folge einer Infektion mit einer Reihe von pathogenen Keimen, die aus der Nahrung ihre Energie beziehen und deren Anwesenheit und Soffwechsel am Ende zu Knochenverlust und der Zerstörung des Zahnhalteapparates mit Zahnlockerung und Zahnverlust führt. Einer chronischen Parodontitis geht immer eine Gingivitis voraus, bei der noch nicht der Knochen betroffen ist.

Periimplantitis / Entzündung im Implantatbett

Weiterlesen: Periimplantitis / Entzündung im ImplantatbettEntzündungen an Implantaten sind hinsichtlich der auslösenden Keime eng verwandt mit dem Krankheitsbild einer Parodontitis. Wie auch hier geht dem Knochenverlust immer eine Entzündung in der Schleimhaut voraus (Mukositis). Sie unterscheidet sich aber im Verlauf wesentlich von einer Parodontitis am Zahn, weil es sehr schnell, werden die ersten Zeichen nicht gewürdigt, zu großflächigen schüsselförmigen Einbrüchen rund ums Implantat kommt.

Restaurationen aus Fräskeramik

Weiterlesen: Restaurationen aus Fräskeramik

Bei dem so genannten Cerec-Verfahren handelt es ich um eine computergestützte Herstellungweise für in erster Linie vollkeramische Rekonstruktionen meist an Einzelzähnen, also Füllungen, Teilkronen, Kronen und Verblendschalen (Veneers). Es besteht die Möglichkeit, die Herstellung in einer einzigen Sitzung zu realisieren, da über eine angeschlossene Fräseinheit die Konstruktion aus einem massiven Keramikblock herausgefräst werden kann.

Rezessionen an Zahn und Implantat

Weiterlesen: Rezessionen an Zahn und ImplantatZahnfleischschwund

Die Ursachen können vielfältig sein:

  • Veranlagung (die Zähne sind im Verhältnis zu dem zur Verfügung stehenden Knochenbett zu gross; das bedeckende Zahnfleisch meist sehr dünn),
  • Stellungsanomalien der Zähne,
  • fehlerhafte Mundhygiene (bei fehlerhafter Technik werden durch den Putzdruck das knöcherne Zahnfach wie das Zahnfleisch "weggeputzt"),
  • Piercings an anatomisch ungünstiger Stelle
  • Folge einer Entzündung, besonders bei dünnen Biotypen.

Prophylaxe

Karies, Parodontitis und Periimplantitis als Infektionskrankheit

Ein Grossteil der Schäden an Gebissen in Mitteleuropa wird verursacht durch Karies und Zahnfleischerkrankungen bzw. weitergehend durch Entzündungen im Bereich des Zahnhalteapparates. Verallgemeinernd betrachtet werden diese Schäden verursacht durch eine unglückliche Allianz von

Parodontologie, Parodontose, Parodontitis

Weiterlesen: Parodontologie, Parodontose, ParodontitisJenseits des vierzigsten Lebensjahres gehen mehr Zähne durch Schädigungen des Zahnhalteapparates als durch Karies verloren.

Parodontalerkrankungen stellen sich dar als Folge entzündlicher Veränderungen im Zahnhalteapparat mit Verlust an stützenden Geweben oder einem nichtentzündlichen Rückgang an Zahnfleisch und Knochen (Rezessionen). Sehr häufig handelt es sich um Kombinationen aus Beidem.

Implantate

Weiterlesen: ImplantateWir verwenden überwiegend Volltitan-Schraubenimplantate, die über eine bereits jahrzehntelange klinische Anwendung verfügen (der klinische Einsatz am Patienten begann 1965). Für jede Indikation ist eine geeignete Schraube verfügbar mit unterschiedlichen Längen, Durchmessern, Oberflächen, Designs (parallelwandig/konisch), Schraubenganghöhen usw.. In jüngerer Zeit kommen in ausgewählten Fällen Vollkeramik-Implantate aus Zirkonoxid (Zr0) zum Einsatz.

Geweberegeneration

Weiterlesen: Geweberegeneration

Eine Geweberegeneration geht weit über eine "normale" Wundheilung hinaus. Während hier “nur” ein entzündungsfreies und stabiles Gewebe das Ziel ist, soll durch regenerative Techniken der Zerstörungsprozess ganz oder teilweise umgekehrt werden, also mittels körpereigener Kräfte neue Gewebe in ihrer ursprünglichen Form und Funktion entstehen. Zu diesem Zweck wird in der Regel eine Wunde erzeugt. 

Zahnerhalt durch Wurzelbehandlung

Der gesunde Zahn besitzt zu seiner Versorgung Gefässe und Nervenfasern. Infolge sehr starker oder langanhaltender Reize, wie sie z.B. durch Bakterienstämme in Zahnkaries, tiefe oder undichte Füllungen und Zahnkronen oder mechanische Reize wie Schlageinwirkung auf die Zahnsubstanz usw. hervorgerufen werden können, kann es zu einer nicht mehr rückgängig zu machenden Entzündung oder Absterben des Nerven- und Gefässsystems kommen.